• info@die-besten-weine-der-welt.com
  • Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Vorkasse
  • 100% Kundenzufriedenheit
  • Versandkostenfrei in D ab 100 €
  • info@die-besten-weine-der-welt.com
  • Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Vorkasse
  • 100% Kundenzufriedenheit
  • Versandkostenfrei in D ab 100 €

Sangiovese

Die Rebsorte der Toskana ist der Sangiovese, die neben dem Nebbiolo (aus dem die großen Baroli und Barbaresci des Piemont gekeltert werden) und dem Aglianico im tiefen Süden Italiens, eine der drei großen Reben Italiens ist.

Alle Weine der Toskana beruhen auf dieser königlichen Traube, die vielen Weinkennern als Sinnbild italienischen Weingenusses gilt. Auch wenn der Sangiovese aus dem lateinischen entlehnt mit "Blut des Jupiters" übersetzt werden kann, handelt es sich dennoch um eine relativ junge Rebsorte, die wahrscheinlich erst seit dem 16. Jahrhundert kultiviert wird. Der Sangiovese ergibt recht helle Weine mit einer dominanten, fruchtigen Säure, die so typisch für die Weine der Toskana ist.

Ungewöhnlich an der Rebsorte ist die Tatsache, dass es zwei Unterarten (Sangiovese Grosso und Sangiovese Piccolo), sowie eine Unzahl verschiedenere Klone beider Unterarten gibt. Das führt dazu, dass die unterschiedlichen Weine der Toskana trotz gleicher verwendeter Traubensorte, völlig unterschiedliche Charakteristiken aufweisen. So wird für den berühmten Brunello di Montalcino ausschließlich der Brunello-Klon des Sangiovese verwendet, der bis zum Ende des zweiten Weltkriegs ausschließlich im Besitz des berühmten Weingut Biondi-Santi war, die nur alle 20 Jahre einen Brunello di Montalcino auf den Markt brachten, was ihn zum rarsten Spitzenwein der Welt machte. Erst in der Nachkriegszeit pflanzten auch andere Winzer rings um das Städtchen Montalcino den Brunello an und mit der kommerziellen Nutzung des Brunello begann der Siegeszug der Sangiovese-Traube.

Der Sangiovese eignet sich von jeher durch seinen filigranen, säurebetonten Charakter zum Verschnitt mit anderen Rebsorten. So besteht der Chianti Classico aus teilweise mehr als 12 Rebsorten mit mindestens 80% Sangiovese-Anteil. Besonderen Ruhm erlangte der Sangiovese als Bestandteil der sogenannten Supertoskaner, die als Cuvees aus Sangiovese und den klassischen Bordeaux Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot Weltruhm erlangten obwohl sie aufgrund der strengen italienischen Weingesetze als einfache Tafelweine klassifiziert werden mussten.

Rebsorte Sangiovese

Sangiovese

Sortieren nach:
Il Poggione • Brunello di Montalcino 2010

Il Poggione • Brunello di Montalcino 2010

(1 l = 76,00 €)

57,00 €

Nicht auf Lager